Veranstaltungsprogramm September

Veranstaltungsprogramm September

Datum: 20.08.2020

Der Monat startet multimedial: Dr. Nina Bücker (Fachleiterin ZfsL Aachen; Medienberaterin Bezirksregierung Köln) und Frajo Ligmann (Fachleiter ZfsL Jülich & ZfsL Aachen; Medienkoordinator Gymnasium Würselen) zeigen uns, wie man Lerntagebücher mit dem iPad erstellt.

Wer die Anmeldung zu unserem Online-Netzwerk im August verpasst hat, kann dies beim zweiten Termin noch nachholen: Mehrere Personen, die gemeinsame Fragestellungen und fachliche Interessen haben, tauschen sich hier zum Thema "Selbstreguliertes Lernen" in einer festen Gruppe aus. Für die Teilnahme am Online-Netzwerk bitten wir um eine verbindliche Anmeldung für alle Termine. Die Treffen finden jeweils mittwochs von 16.00–17.30 Uhr statt. Start des Online-Netzwerks war der 19. August. Eine Teilnahme ist aber noch möglich.

Ein besonderes Highlight ist ein "Mitmach-Webinar" zum Thema naturwissenschaftliche Experimente. In dem Webinar "Etwas zum Begreifen": spannende naturwissenschaftliche Experimente für Kita und die ersten Grundschuljahre" wird gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Auswahl an Grundschulexperimenten durchgeführt und anschließend in den theoretischen Hintergrund eingebettet. 

Im Rahmen unseres Projekts "Wegbereiter" bieten wir eine digitale Qualifizierungsreihe an deren Ziel es ist, Bildungswege für (neu-) zugewanderte Kinder und Jugendliche zu bereiten und zu verbessern und dadurch eine gelingende Integration voranzutreiben. So gibt uns bspw. am 2. September Wahiba El-Kechen (Schulpsychologin) einen Einblick in das Thema "Verhaltensauffälligkeiten und Traumatisierung" und gibt Tipps zum Umgang und Integration mit den betroffenen Kindern und Jugendlichen. 

Ein brandaktuelles Thema greifen wir mit unseren Vorträgen zu den Themen Alltagsrassismus und Antidiskriminierung auf. Durch Taten und Worte, in den Medien und Institutionen – Rassismus und Diskriminierung sind Alltagsthemen. Dennoch besteht bei vielen Menschen ohne eigene Rassismus- und Diskriminierungserfahrungen eine Unsicherheit in Bezug auf die Thematik: Ist das schon Rassismus? In Onlinevorträgen wollen wir mit theoretischen Inputs für die Thematik „Rassismus“ und „Diskriminierung“ sensibilisieren.

Die Teilnahme an allen RuhrFutur-Veranstaltungen ist kostenfrei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen.
Anmeldungen sind über die ausgewiesenen Links im Programm (PDF) oder über den RuhrFutur-Veranstaltungskalender möglich. Dort finden sich auch entsprechende Hinweise auf die Anmeldemodalitäten.


zurück zur Übersichtsseite

weitere Artikel

RuhrFutur

Rassismus und Diskriminierung

22.09.2020
ElternundSchule

"Immer wenn wir mit der Realität streiten, verschwenden wir unsere Energieressourcen."

02.09.2020