Direkt zum Inhalt
Menü

Aktuelles 

Frau sitzt am Laptop
  • FrühkindlicheBildung
  • Schule
Veranstaltungsprogramm März
26. Februar 2021
Unser Veranstaltungsprogramm für den März ist online!
Ein Kind rechnet
  • FrühkindlicheBildung
  • Schule
Fachtag „100 Jahre Rechenschwäche“
23. Februar 2021
Am 18. März 2021 findet der Fachtag „100 Jahre Rechenschwäche“ statt. Anmeldungen zu dieser Online-Veranstaltung sind bis zum 7. März möglich.

Handlungsfelder: Wo wir unsere Schwerpunkte setzen

Die nächsten Veranstaltungen von RuhrFutur

Datum: 05. März 2021 Uhrzeit: 14:00 - 16:00
Lerncoaching – individuelles und gehirngerechtes Lernen (1. Termin)
In der Webinar-Reihe lernen die Teilnehmenden wie Kinder und Jugendliche darin unterstützt werden können, eine individuelle Lernstruktur aufzubauen, innere Unsicherheiten und Ängste abzubauen und wieder Spaß an der persönlichen Entwicklung und schulischen Lerninhalten zu bekommen.

Referentin: Simone Kriebs (Diplompädagogin, Systemische Familientherapeutin, Buchautorin)
Datum: 05. März 2021 Uhrzeit: 14:30 - 16:30
Kinderschutz an Schulen: Das Kindeswohl im Blick – auch auf Distanz II
Im Februar fand bereits ein Webinar zum Thema Kinderschutz statt. Die Nachfrage und die anschließenden Rückmeldungen waren so gut, dass wir im März eine besondere Form der Fortsetzung anbieten:
Im ersten Teil des Webseminars geht es um die theoretischen Grundlagen. Es werden Begriffe wie Kindeswohlgefährdung und rechtliche Grundlagen geklärt, es wird thematisiert, wann Pädagog*innen hellhörig werden und auf welche Anzeichen sie achten müssen.

Referentin: Kirsten Heer (Dipl-Pädagogin, zertifizierte Kinderschutzfachkraft an Schulen)
Datum: 08. März 2021 Uhrzeit: 14:30 - 16:00
BaSiK - Prozessbegleitende und ressourcenorientierte Beobachtung der Sprachentwicklung von Kindern 
In dem Vortrag wird der Einsatz von BaSiK im Alltag der Kindertageseinrichtung vorgestellt; an Beispielen werden die Möglichkeiten der Auswertung und das Ineinandergreifens von Beobachtung, Dokumentation und Förderung erläutert.

Referentin: Prof. Dr. Renate Zimmer (Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Frühe Kindheit, Autorin vieler Fachbücher zur Psychomotorik, Bewegungserziehung, Sinneswahrnehmung, Sprachförderung, …)

Aktivitäten und Leuchtturmprojekte

Kinderstuben – Von der Dortmunder Nordstadt über das Ruhrgebiet nach Deutschland

Das Modell der Kinderstuben wurde 2008 in der Dortmunder Nordstadt entwickelt. Seit 2014 transferiert und etabliert RuhrFutur das Modell im Ruhrgebiet, seit 2021 fördert die Auridis-Stiftung den NRW-weiten Transfer.
Ein Bilder von mehreren Student*innen beim gemeinsamen Lernen

Studienstart Ruhr: gemeinsam Wirken für erfolgreiche Studienverläufe

Schnupperuni, Vorkurse, Einführungswochen … Hochschulen lassen sich eine Menge einfallen, um jungen Menschen den Übergang von der Schule ins Studium zu erleichtern. Diese Angebote fallen jedoch von Hochschule zu Hochschule völlig unterschiedlich aus. Ziel der Maßnahme „Studienstart Ruhr“ ist die Systematisierung der Studieneingangsphase der beteiligten sieben RuhrFutur-Partnerhochschulen.

Mathe aus einem Guss (MaG)

„Mathe aus einem Guss“ widmet sich dem Auf- und Ausbau fachlicher Kompetenzen von Lehrkräften in Grund- und weiterführenden Schulen. Ziel ist es, den Übergang von der Primar- in die Sekundarstufe gelingend zu gestalten
Die gedruckte Version des Bildungsberichts

Bildung in der Region gemeinsam gestalten – der Bildungsbericht Ruhr 2020

RuhrFutur setzt sich für chancengerechte Bildung in der Metropole Ruhr ein. Dieses Ziel kann die Bildungsinitiative nicht alleine erreichen, sondern nur in Zusammenarbeit mit Bildungsakteur*innen in der Region. Der gemeinsame Blick auf die aktuelle Situation und Entwicklungen ist wichtig, um miteinander Strategien zu planen und umzusetzen. Dazu bedarf es verlässlicher Daten entlang der Bildungskette.
Ein Bild vieler Menschen bei der Auftaktveranstaltung

Schul- und Unterrichtsentwicklung

Schulen stehen unter einem hohen Entwicklungsdruck: Die Schülerschaft und das gesellschaftliche Umfeld verändern sich rasch – gerade in der Metropole Ruhr mit ihren vielfältigen Herausforderungen. Schulentwicklungskonzepte mit klarem Fokus helfen, das große Ganze im Blick zu behalten, sich zu fragen: Wo wollen wir hin und wie kommen wir dorthin?

Unser Newsletter

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten von RuhrFutur informiert werden?

Dann registrieren Sie sich für den RuhrFutur-Newsletter! Etwa alle zwei Monate berichten wir darin ausführlich über Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle, aus unseren Handlungsfeldern und den assoziierten Projekten.

Newsletter-Anmeldung