Direkt zum Inhalt
Menü

Aktuelles 

28. Juli 2021
Erstlesebücher entscheiden oftmals darüber, ob Kinder den Zugang zur Literatur und zum Lesen finden. Zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Litera(Fu)tur“ am 19. August begrüßen wir die mehrfach ausgezeichnete Kinderbuchautorin Judith Allert.
26. Juli 2021
Kooperationen bilden – nach dem Ansatz von „Gemeinsam Wirken“ –, um das Bildungssystem im Ruhrgebiet leistungsfähiger zu gestalten: Dafür steht RuhrFutur. Die aktuelle Ausgabe der „G.I.B.Info“ stellt das Engagement und die Ziele der Bildungsinitiative vor.
4 Teilnehmer einer Paneldiskussion
06. Juli 2021
Wie kann Rassismus und Diskriminierung aufgrund sozialer Herkunft im (digitalen) Klassenzimmer verhindert werden?  Diese Fragen diskutierten rund 230 Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und weitere Interessierte an zwei Tagen in der ersten RuhrFutur-Sommerakademie.
Titelbild des Bärenkalenders
05. Juli 2021
Der Übergang zwischen der Kindertageseinrichtung und der Grundschule ist zentral für eine gelingende Bildungsbiografie. Im Rahmen unserer Aktivität ÜKIGS wurde nun im Kreis Recklinghausen ein ganz besonderer Kalender entwickelt, der die Schüler*innen bei diesem neuen Lebensabschnitt ein Stück begleiten soll.

Handlungsfelder: Wo wir unsere Schwerpunkte setzen

Die nächsten Veranstaltungen von RuhrFutur

11. August 2021
14:00
-
16:00
Uhr
Kinderschutz an Schulen mit besonderem Blick auf die Pandemie
Schulbeginn am 18.8. ... und dann: Alles auf Anfang? Alles ganz normal?

Das Webinar soll die nötige Unterstützung bieten: Die rechtlichen und statistischen Grundlagen von Kinderschutz, wann es gilt, hellhörig zu werden und vor allem, was dann zu tun ist, werden thematisiert – und das immer mit besonderem Blick auf die Pandemie. Deshalb wird auch Thema sein, auf was wir uns nach den Ferien einstellen müssen, mit welchen Signalen zu rechnen ist und ganz konkret wie man mit Kindern wieder in einen guten Kontakt kommt: Denn ein vertrauensvolles Miteinander ist notwendige Voraussetzung und Grundlage von Kinderschutz – und das ganz unabhängig von Corona.

Referentin: Kirsten Heer (Kinderschutzfachkraft und Diplom Pädagogin an einer Grundschule in Mülheim a.d.R.)
12. August 2021
15:00
-
16:30
Uhr
Psychische Gesundheit von Kindern im Schulalltag (Überblicksveranstaltung)
Die Fortbildung besteht aus einer Überblicksveranstaltung und drei aufeinander aufbauenden Sitzungen, in denen eine fallbasierte Arbeit im Schulalltag begleitet wird. Im Rahmen der Fortbildungsreihe erhalten die Teilnehmer*innen einen Überblick über psychische Auffälligkeiten bei Kindern und lernen die Diagnostik von und den Umgang mit sozial-emotionalen Auffälligkeiten im Schulalltag kennen.

Referent: Dr. Lars Orbach (Kinder- und Jugendpsychotherapeut, Aachen)
19. August 2021
16:30
-
18:00
Uhr
Litera(Fu)tur: Leseförderung von Klein bis Groß (1)
Bei der ersten Veranstaltung im Rahmen von „Litera(Fu)tur“ sprechen wir mit der Kinderbuchautorin Judith Allert über das Thema: „Auf den Anfang kommt es an: Zur Bedeutung von Erstleseliteratur.“

Lesen ist eine zentrale Schlüsselkompetenz, die Kindern und Jugendlichen nicht nur den Zugang zu fantastischen literarischen Welten eröffnet, sondern sie auch an der Gesellschaft teilhaben lässt. Können Kinder reflektiert lesen, Inhalte einordnen und bewerten, steigen ihre Bildungschancen. Lesen muss sensibel gefördert werden – sowohl bei kleinen wie auch bei großen Leser*innen. Hier setzt „Litera(Fu)tur“ an. Die neue Veranstaltungsreihe von RuhrFutur, des Germanistischen Seminars der Universität Siegen sowie des Instituts für Germanistik – Literaturwissenschaft/-didaktik der Universität Duisburg-Essen ermöglicht konkrete Begegnungen mit Literatur – in einem Forum mit erfolgreichen Autor*innen von Kinder- und Jugendbüchern.

Aktivitäten und Leuchtturmprojekte

Kinderstuben – Von der Dortmunder Nordstadt über das Ruhrgebiet nach Deutschland

Das Modell der Kinderstuben wurde 2008 in der Dortmunder Nordstadt entwickelt. Seit 2014 transferiert und etabliert RuhrFutur das Modell im Ruhrgebiet, seit 2021 fördert die Auridis-Stiftung den NRW-weiten Transfer.
Ein Bilder von mehreren Student*innen beim gemeinsamen Lernen

Studienstart Ruhr: gemeinsam Wirken für erfolgreiche Studienverläufe

Schnupperuni, Vorkurse, Einführungswochen … Hochschulen lassen sich eine Menge einfallen, um jungen Menschen den Übergang von der Schule ins Studium zu erleichtern. Diese Angebote fallen jedoch von Hochschule zu Hochschule völlig unterschiedlich aus. Ziel der Maßnahme „Studienstart Ruhr“ ist die Systematisierung der Studieneingangsphase der beteiligten sieben RuhrFutur-Partnerhochschulen.

Mathe aus einem Guss (MaG)

„Mathe aus einem Guss“ widmet sich dem Auf- und Ausbau fachlicher Kompetenzen von Lehrkräften in Grund- und weiterführenden Schulen. Ziel ist es, den Übergang von der Primar- in die Sekundarstufe gelingend zu gestalten
Die gedruckte Version des Bildungsberichts

Bildung in der Region gemeinsam gestalten – der Bildungsbericht Ruhr 2020

RuhrFutur setzt sich für chancengerechte Bildung in der Metropole Ruhr ein. Dieses Ziel kann die Bildungsinitiative nicht alleine erreichen, sondern nur in Zusammenarbeit mit Bildungsakteur*innen in der Region. Der gemeinsame Blick auf die aktuelle Situation und Entwicklungen ist wichtig, um miteinander Strategien zu planen und umzusetzen. Dazu bedarf es verlässlicher Daten entlang der Bildungskette.
Ein Bild vieler Menschen bei der Auftaktveranstaltung

Schul- und Unterrichtsentwicklung

Schulen stehen unter einem hohen Entwicklungsdruck: Die Schülerschaft und das gesellschaftliche Umfeld verändern sich rasch – gerade in der Metropole Ruhr mit ihren vielfältigen Herausforderungen. Schulentwicklungskonzepte mit klarem Fokus helfen, das große Ganze im Blick zu behalten, sich zu fragen: Wo wollen wir hin und wie kommen wir dorthin?

Unser Newsletter

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten von RuhrFutur informiert werden?

Dann registrieren Sie sich für den RuhrFutur-Newsletter! Etwa alle zwei Monate berichten wir darin ausführlich über Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle, aus unseren Handlungsfeldern und den assoziierten Projekten.

Newsletter-Anmeldung