Direkt zum Inhalt
Menü

Aktuelles 

  • Bildungsmonitoring
  • Daten & Analyse
RuhrFutur und ISA e.V. vereinbaren Kooperation
22. Juni 2021
Gemeinsam Wissensgrundlagen für Bildungskommunen von morgen schaffen.

  • ElternundSchule
  • Schule
  • Vielfalt
Bildungs- und Erziehungspartnerschaften
21. Juni 2021
Anna Jana Müller und Oliver Döhrmann haben in dem kürzlich erschienenen Buch „Bildungs- und Erziehungspartnerschaften in Schulen“ einen Beitrag über das RuhrFutur-Projekt „Eltern und Schulen – Gemeinsam stark“ beigesteuert.
Begrüßungsrunde der Abschlussveranstaltung Schul- und Unterrichtsentwicklung im Rahmen von RuhrFutur
  • Schule
Abschlussveranstaltung Schul- und Unterrichtsentwicklung
21. Juni 2021
Rückblick, Evaluation und Zukunftswünsche: Die digitale Abschlussveranstaltung der Schul- und Unterrichtsentwicklung ließ die verschiedenen Akteur*innen zu Wort kommen.
Logo Klasse!Digital
  • Schule
Auftaktveranstaltung Klasse!Digital – Baustein 1
02. Juni 2021
Impulsvorträge, Vernetzungsangebote, Informationen und Kabarett: bei der Auftaktveranstaltung für den Baustein 1 „Digitale Schul- und Unterrichtsentwicklung“ von Klasse!Digital wurde viel geboten.

Handlungsfelder: Wo wir unsere Schwerpunkte setzen

Die nächsten Veranstaltungen von RuhrFutur

Datum: 23. Juni 2021 Uhrzeit: 16:00 - 17:30
Teil 4: Sprechfreude wecken – Ressourcen entdecken. Wie Kinder im Spiel zur Sprache kommen
Kinder lernen die deutsche Sprache am besten in alltäglichen Situationen, in denen sie über Spiel und Bewegung miteinander in Kontakt kommen, in denen es konkrete Anlässe für das Sprechen gibt und in denen sie durch ein sprachförderliches Verhalten der erwachsenen Bezugspersonen Anregungen erhalten.

Referentin: Prof. Dr. Renate Zimmer (Erziehungswissenschaftlerin, Schwerpunkt frühe Kindheit, Fachbuchautorin zur Entwicklungsförderung von Kindern, Gründerin und Leiterin des Instituts Bewegte Kindheit)
Datum: 24. Juni 2021 Uhrzeit: 14:00 - 16:00
Rechenschwierigkeiten vorbeugen – Früherkennung und Frühförderung (3. Termin für Grundschulen)
Mathematisches Lernen beginnt mit der Geburt und in den ersten Lebensjahren erwerben die Kinder schon wichtige mathematische Kompetenzen. Wenn Kinder in die Schule kommen, haben sie schon eine mathematische Lerngeschichte. Rechenschwierigkeiten entstehen früh und lassen sich bereits im Einschulungsalter feststellen. Um diesen möglichst effizient vorzubeugen, sollten diagnosebasierte Fördermaßnahmen so früh wie möglich einsetzen.

Referentinnen: Prof. Dr. Annemarie Fritz-Stratmann (Professorin für Pädagogische Psychologie, Akademie Wort+Zahl) und Brigitte Klöckner-Hartstock (Schulamtsdirektorin a.D., Akademie Wort+Zahl)
Datum: 24. Juni 2021 Uhrzeit: 14:30 - 16:00
Deutschunterricht digital
Bei Arbeiten mit und über digitale Medien nimmt der Deutschunterricht eine Sonderrolle ein. Viele Fähigkeiten, die in der digitalen, vernetzten Welt zentral sind, werden im Deutschunterricht eingeübt: Kommunikation, Kollaboration, kritisch-reflektierter Umgang mit Sprache - all das sind zentrale Kompetenzen, die über das Lesen, Schreiben, Hören und Sehen gefördert werden können.

Referent: Bob Blume (Lehrer, Autor und Blogger)

Aktivitäten und Leuchtturmprojekte

Kinderstuben – Von der Dortmunder Nordstadt über das Ruhrgebiet nach Deutschland

Das Modell der Kinderstuben wurde 2008 in der Dortmunder Nordstadt entwickelt. Seit 2014 transferiert und etabliert RuhrFutur das Modell im Ruhrgebiet, seit 2021 fördert die Auridis-Stiftung den NRW-weiten Transfer.
Ein Bilder von mehreren Student*innen beim gemeinsamen Lernen

Studienstart Ruhr: gemeinsam Wirken für erfolgreiche Studienverläufe

Schnupperuni, Vorkurse, Einführungswochen … Hochschulen lassen sich eine Menge einfallen, um jungen Menschen den Übergang von der Schule ins Studium zu erleichtern. Diese Angebote fallen jedoch von Hochschule zu Hochschule völlig unterschiedlich aus. Ziel der Maßnahme „Studienstart Ruhr“ ist die Systematisierung der Studieneingangsphase der beteiligten sieben RuhrFutur-Partnerhochschulen.

Mathe aus einem Guss (MaG)

„Mathe aus einem Guss“ widmet sich dem Auf- und Ausbau fachlicher Kompetenzen von Lehrkräften in Grund- und weiterführenden Schulen. Ziel ist es, den Übergang von der Primar- in die Sekundarstufe gelingend zu gestalten
Die gedruckte Version des Bildungsberichts

Bildung in der Region gemeinsam gestalten – der Bildungsbericht Ruhr 2020

RuhrFutur setzt sich für chancengerechte Bildung in der Metropole Ruhr ein. Dieses Ziel kann die Bildungsinitiative nicht alleine erreichen, sondern nur in Zusammenarbeit mit Bildungsakteur*innen in der Region. Der gemeinsame Blick auf die aktuelle Situation und Entwicklungen ist wichtig, um miteinander Strategien zu planen und umzusetzen. Dazu bedarf es verlässlicher Daten entlang der Bildungskette.
Ein Bild vieler Menschen bei der Auftaktveranstaltung

Schul- und Unterrichtsentwicklung

Schulen stehen unter einem hohen Entwicklungsdruck: Die Schülerschaft und das gesellschaftliche Umfeld verändern sich rasch – gerade in der Metropole Ruhr mit ihren vielfältigen Herausforderungen. Schulentwicklungskonzepte mit klarem Fokus helfen, das große Ganze im Blick zu behalten, sich zu fragen: Wo wollen wir hin und wie kommen wir dorthin?

Unser Newsletter

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten von RuhrFutur informiert werden?

Dann registrieren Sie sich für den RuhrFutur-Newsletter! Etwa alle zwei Monate berichten wir darin ausführlich über Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle, aus unseren Handlungsfeldern und den assoziierten Projekten.

Newsletter-Anmeldung