Sprachbildung und Textkompetenz

Sprache gilt als Schlüssel zu Bildung und Chancengerechtigkeit. Mit dem Erlernen von Sprache und der Fähigkeit, sie adäquat und anlassbezogen einzusetzen, werden bereits in frühester Kindheit die Weichen für den späteren Bildungserfolg gestellt. Deshalb ist es das Ziel von RuhrFutur, in der Metropole Ruhr die Rahmenbedingungen für eine durchgängige Sprachbildung zu schaffen, die durch die gesamte Bildungsbiografie sowie alle Fächer erfolgt und sich dabei auch sprachliche Vielfalt zunutze macht.

An Hochschulen gehört insbesondere Textkompetenz zu den unverzichtbaren Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium, egal in welchem Studienfach. Allerdings fällt es Studierenden oft schwer, wissenschaftliche Texte zu verstehen und zu schreiben, selbst wenn ihre Muttersprache Deutsch ist. Daher unterstützt RuhrFutur sie dabei, die im Studium anfallenden Schreibaufgaben zu bewältigen und Schreiben als Denk- und Lerninstrument zu nutzen.

Aktivitäten

 

Fachtagung „Sprache bildet“

Rund 250 Sprach- und Bildungswissenschaftler*innen, Erzieher*innen, Lehrkräfte sowie Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung kamen im November 2014 auf Einladung von RuhrFutur im Wissenschaftspark Gelsenkirchen zusammen, um über das Thema Sprachbildung im Ruhrgebiet zu diskutieren
Mehr erfahren
 

Peer-Schreibdidaktik

Schreiben gehört zu den zentralen Grundkompetenzen für ein erfolgreiches Studium, gleich in welchem Studienfach. Allein rund 80 Prozent der Prüfungsleistungen an deutschen Hochschulen werden schriftlich erbracht. Doch fällt es Studierenden häufig schwer, wissenschaftliche Texte zu schreiben und zu verstehen, selbst wenn ihre Muttersprache Deutsch ist.
Mehr erfahren
 

Schul- und Unterrichtsentwicklung

RuhrFutur unterstützt und begleitet Grund- und weiterführende Schulen in der Metropole Ruhr in ihren individuellen Entwicklungsprozessen mit dem Ziel, Schulentwicklung als einen dauerhaften Prozess in ihren Schulalltag zu integrieren und so insbesondere die Unterrichtsqualität weiter zu verbessern.
Mehr erfahren
 

Zusammen – Zuwanderung und Schule gestalten

In der Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen zieht es zahlreiche Familien aus anderen Teilen der Welt nach Deutschland. Oft gehören zu diesen Familien Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter, von denen viele wenig oder gar keine Schulerfahrung aufweisen, weil in den Herkunftsländern ein regelmäßiger Schulbesuch nicht möglich war oder weil Flucht und Migration diesen nicht zuließen.
Mehr erfahren