Direkt zum Inhalt
Menü

Levi – Lernen für Vielfalt

Im Überblick

Das Projekt LeVi – Lernen für Vielfalt ist aus dem Wunsch heraus entstanden, gezielt die Lehrerinnen und Lehrer im Ruhrgebiet zu unterstützen, die einer heterogenen Schülerschaft – im Besonderen neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern und ihren individuellen Voraussetzungen – gerecht werden müssen. Aus zahlreichen Rückmeldungen von Akteuren des Schulwesens ging hervor, dass ein großer Bedarf an Fort- und Weiterbildung der Lehrkräfte vor Ort besteht. Ziel war es, ein Projekt zu realisieren, das sich konkret an den Bedarfen und Bedürfnissen der beteiligten Lehrkräfte sowie der Referentinnen und Referenten von Lehrerfortbildungen orientiert, um praxisnahe Angebote zu erschaffen.

Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung von Lehrkräften für das Unterrichten von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern und zur Verbesserung der Beschulungssituation dieser Kinder und Jugendlichen. 

Laufzeit: 01.10.2015 – 31.12.2017

Bausteine

Das Projekt „LeVi – Lernen für Vielfalt“ beinhaltet acht Angebote, die sogenannten Bausteine, die Lehrkräfte besonders beim Unterrichten von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen unterstützen sollen. Bei den vier Bausteinen Lehrerfortbildung, Qualifizierungsreihe für Lehrkräfte, Fortbildungsreihen als Vor-Ort-Angebote und Teamteaching handelt es sich um Lehrerfortbildungen, die von Schulen aller Schulformen oder Kommunalen Integrationszentren angefragt werden. Diese können auf unterschiedliche Art und Weise, an verschiedenen Orten und je nach Bedarf durchgeführt werden. In einem weiteren Baustein wurde ein Expertenpool aufgebaut, der die inhaltliche Vielfalt der Fortbildungsthemen abdeckt. Es konnte außerdem neues Material zu den Themen „Alphabetisierung“ und „Wortschatzarbeit“ entwickelt (Materialentwicklung) und an Dozierende weitergegeben (Materialworkshops) werden. Im Verlauf des Projekts ist zusätzlich ein Materialienpool in Form einer Präsenzbibliothek entstanden. Dieser Materialienpool ist mit aktuellen Lehrwerken und Lernmaterialien ausgestattet, die für das Unterrichten von neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern relevant sind.

Gemeinsam wirken

 „LeVi – Lernen für Vielfalt“ ist ein gemeinsames Projekt des Instituts für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

der Universität Duisburg-Essen und der RuhrFutur gGmbH, gefördert durch die Stiftung Mercator.

Partner
Publikationen
Ansprechpartner*in
LEVI - Lernen für Vielfalt
LEVI - Lernen für Vielfalt
Die Publikation informiert über die Inhalte und Erfahrungen von LeVi. Außerdem werden erste Ergebnisse aus der Evaluation der einzelnen Projektbausteine vorgestellt.
Elena Angerstein
Elena Angerstein
Projektleitung Wegbereiter – Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten
0201–177878-280
elena.angerstein@ruhrfutur.de