Direkt zum Inhalt
Menü

Schule

Die Schulen im Ruhrgebiet sind mit zahlreichen Veränderungen und Herausforderungen konfrontiert: Viele Schüler*innen weisen einen besonderen Bedarf für individuelle Förderung auf, zum Teil aufgrund ihrer sozialen und ökonomischen Lage oder aufgrund einer Zuwanderungsgeschichte. Ziel ist es, die Persönlichkeit und Kompetenzen aller Schüler*innen zu stärken, damit sie ihre Potenziale optimal entfalten können. RuhrFutur unterstützt hierzu Schulen und Lehrkräfte insbesondere mit Maßnahmen zur gezielten Schul- und Unterrichtsentwicklung, bei den Herausforderungen zur Digitalisierung und zur Sprach- und Mathematikförderung sowie zur Gestaltung von Übergängen.

Aktivitäten und Case Studies

Ein Bild vieler Menschen bei der Auftaktveranstaltung

Schul- und Unterrichtsentwicklung

Schulen stehen unter einem hohen Entwicklungsdruck: Die Schülerschaft und das gesellschaftliche Umfeld verändern sich rasch – gerade in der Metropole Ruhr mit ihren vielfältigen Herausforderungen. Schulentwicklungskonzepte mit klarem Fokus helfen, das große Ganze im Blick zu behalten, sich zu fragen: Wo wollen wir hin und wie kommen wir dorthin?

DialOGStandorte

Im Rahmen des Projekts „DialOGStandorte“ wird das schulische Ganztagsangebot kindorientiert in fünf Städten im Ruhrgebiet weiterentwickelt. Dazu bauen Jugendhilfe und Schule ihre Kooperation unter Verwendung neuer Strukturen weiter aus.

Eltern und Schulen – Gemeinsam Stark

Die Unterstützung der Eltern beeinflusst den schulischen Werdegang ihrer Kinder positiv. Ebenso wirkt sich die Zusammenarbeit von Eltern und Schulen positiv auf die (schulische) Entwicklung der Kinder aus. Genau hier setzt das Projekt „Eltern und Schulen – Gemeinsam stark“ an.

Mathe aus einem Guss (MaG)

„Mathe aus einem Guss“ widmet sich dem Auf- und Ausbau fachlicher Kompetenzen von Lehrkräften in Grund- und weiterführenden Schulen. Ziel ist es, den Übergang von der Primar- in die Sekundarstufe gelingend zu gestalten

Wegbereiter – Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten

Die steigende Zahl von neu zugewanderten und geflüchteten Kindern und Jugendlichen stellt Kommunen im Ruhrgebiet derzeit vor neue Herausforderungen, denn die Weichen für den Bildungsweg werden auf kommunaler Ebene gestellt. Das Projekt nimmt die Integration in das Schulsystem und die Verbesserung des Bildungserfolgs von neu zugewanderten und geflüchteten Kindern und Jugendlichen in den Blick.

Veranstaltungen im Bereich Schule

Datum: 05. März 2021 Uhrzeit: 14:00 - 16:00
Lerncoaching – individuelles und gehirngerechtes Lernen (1. Termin)
In der Webinar-Reihe lernen die Teilnehmenden wie Kinder und Jugendliche darin unterstützt werden können, eine individuelle Lernstruktur aufzubauen, innere Unsicherheiten und Ängste abzubauen und wieder Spaß an der persönlichen Entwicklung und schulischen Lerninhalten zu bekommen.

Referentin: Simone Kriebs (Diplompädagogin, Systemische Familientherapeutin, Buchautorin)
Datum: 05. März 2021 Uhrzeit: 14:30 - 16:30
Kinderschutz an Schulen: Das Kindeswohl im Blick – auch auf Distanz II
Im Februar fand bereits ein Webinar zum Thema Kinderschutz statt. Die Nachfrage und die anschließenden Rückmeldungen waren so gut, dass wir im März eine besondere Form der Fortsetzung anbieten:
Im ersten Teil des Webseminars geht es um die theoretischen Grundlagen. Es werden Begriffe wie Kindeswohlgefährdung und rechtliche Grundlagen geklärt, es wird thematisiert, wann Pädagog*innen hellhörig werden und auf welche Anzeichen sie achten müssen.

Referentin: Kirsten Heer (Dipl-Pädagogin, zertifizierte Kinderschutzfachkraft an Schulen)

Publikationen

Magazin FUTUR 1/2019 „Schulentwicklung“
Magazin FUTUR: 1/2019 „Schulentwicklung“
Schulen kooperieren und vernetzen sich, vor Ort sowie auch regional – ein wichtiger Schritt auf dem Weg, eine systematische Schulentwicklung in der Bildungslandschaft der Metropole Ruhr zu etablieren. Die FUTUR: 1/2019 stellt das Angebot zur Schulentwicklung im Rahmen von RuhrFutur vor, spricht mit den beteiligten Akteuren und zeichnet die Entwicklungsprozesse nach.
 Herbstschule – Dokumentation 2018
Herbstschule – Dokumentation 2018
Mehr als 900 Teilnehmende bescherten der Herbstschule 2018 einen Besucherrekord. Nun ist Dokumentation mit Inhalten und Ergebnissen der Tagung erschienen.

Aktuelle Blogposts zum Thema Schule

Frau sitzt am Laptop
  • FrühkindlicheBildung
  • Schule
Veranstaltungsprogramm März
26. Februar 2021
Unser Veranstaltungsprogramm für den März ist online!
Ein Kind rechnet
  • FrühkindlicheBildung
  • Schule
Fachtag „100 Jahre Rechenschwäche“
23. Februar 2021
Am 18. März 2021 findet der Fachtag „100 Jahre Rechenschwäche“ statt. Anmeldungen zu dieser Online-Veranstaltung sind bis zum 7. März möglich.

Ansprechpartner

Doreen Barzel

Doreen Barzel

Leitung Handlungsfeld Schule
Telefon: 0201-177878-24
doreen.barzel@ruhrfutur.de

Doreen Barzel ist seit August 2014 bei RuhrFutur für das Handlungsfeld „Schule“ zuständig. Zuvor war sie im Zentrum für Lehrerbildung der TU Dortmund sowie von 2004 bis 2012 als Projektmanagerin und Stellvertretende Leiterin des Kompetenzzentrums Bildung in der Stiftung Mercator tätig. Nach dem Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Amerikanistik und Wirtschaftswissenschaft arbeitete sie als Studienberaterin für den Australischen Hochschulverbund sowie als Erwachsenenbildnerin.