Direkt zum Inhalt
Menü

Hochschule

Die Metropole Ruhr verfügt über eine der jüngsten und dichtesten Hochschullandschaften der Republik. Heute können Studierende im Ruhrgebiet an 22 Hochschulen zwischen rund 600 Studiengängen wählen. Um die Bedingungen für erfolgreiches Studieren zu verbessern, nimmt RuhrFutur insbesondere den Übergang von der Schule in die Hochschule sowie den Studieneinstieg in den Blick. Die Stärkung individueller (Beratungs-)Angebote steht dabei im Vordergrund.

 

Aktivitäten

Ein Bilder von mehreren Student*innen beim gemeinsamen Lernen

Studienstart Ruhr: gemeinsam Wirken für erfolgreiche Studienverläufe

Schnupperuni, Vorkurse, Einführungswochen … Hochschulen lassen sich eine Menge einfallen, um jungen Menschen den Übergang von der Schule ins Studium zu erleichtern. Diese Angebote fallen jedoch von Hochschule zu Hochschule völlig unterschiedlich aus. Ziel der Maßnahme „Studienstart Ruhr“ ist die Systematisierung der Studieneingangsphase der beteiligten sieben RuhrFutur-Partnerhochschulen.

Akademische Integration, wissenschaftliches Denken und Agieren (AWiDA)

Studieneinsteiger auf das System „Hochschule“ vorzubereiten, steht im Mittelpunkt von AWiDA. Mit AWiDA verbinden die Technische Universität Dortmund, die Fachhochschule Dortmund und die Hochschule Ruhr West den Anspruch, Schülerinnen und Schüler am Übergang und Studierende in der Studieneingangsphase gezielt mit der Hochschulwelt vertraut zu machen.

DZS & HRW Lernzentrum Upgrade

immer gelingt der Start ins Studium auf Anhieb. Denn in vielen Studiengängen – insbesondere an den technisch-naturwissenschaftlich oder wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Hochschulen – spielt Mathematik eine zentrale Rolle, ein Fach, das für viele Studieninteressierte und Studienanfänger eine erhebliche Hürde darstellt. Mit dem DZS & HRW Lernzentrum Upgrade gibt es praxisnahe Hilfe.

Stipendienkultur Ruhr

Stipendien unterstützen Studierende in ihrer Ausbildung. Sie bieten sichere Finanzierung, kontinuierliche Begleitung im Studium sowie ideelle Förderungen. Junge Menschen im Ruhrgebiet erhalten bedeutend weniger Stipendien als bundesweit.

Studienorientierung

Die Wahl eines passenden Studiengangs ist der erste Schritt zu einem erfolgreichen Studium. Die einzelnen Hochschulen der Metropole Ruhr bieten Studieninteressierten deshalb vielfältige Angebote zur Studienorientierung.

Veranstaltungen im Bereich Hochschule

Publikationen

Cover Stipendienkultur
Stipendienkultur stärken – Wegweiser für Hochschulen
Die Stipendienkultur fördern und nachhaltig verankern – das ist das Ziel der Zusammenarbeit von sieben Hochschulen und RuhrFutur im Projekt „Stipendienkultur Ruhr“. Das Handbuch dokumentiert Erkenntnisse und gute Praxis und ist ein Wegweiser für Hochschulangehörige, die sich mit dem Thema Stipendien befassen und an einer Stipendienkultur mitwirken möchten.

Coverabbildung DZS upgrade
Mathematik und Studienberatung – ein integrierter Ansatz zum Studienstart
In vielen Studiengängen spielt Mathematik eine zentrale Rolle, was für viele Studieninteressierte eine erhebliche Herausforderung ist. Die TU Dortmund, FH Dortmund und Hochschule Ruhr West haben im Rahmen von RuhrFutur die Voraussetzungen geschaffen, die Studierenden durch eine gute Kombination von Beratungsangeboten mit Angeboten zur Förderung ihrer Mathematikkompetenzen bestmöglich zu unterstützen. Eine Blaupause auch für andere Hochschulen.

Aktuelle Blogposts zum Thema Hochschule

Texttafel: Unsere Webinare im Juni
24. Mai 2022
Unsere Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für Juni sind online. Diesmal liegt ein Fokus auf dem Thema „Kinderschutz“; wir nehmen erneut Unterstützungsangebote zum Umgang mit dem Krieg in der Ukraine in den Blick und bieten wie gewohnt praktische Unterrichtstipps an.
19. Mai 2022
Im November 2021 hat die Umsetzung des RuhrFutur-Programms „students@school“ begonnen. Seitdem arbeiten zahlreiche Bildungsakteur*innen in NRW gemeinsam daran, die sprachlichen und mathematischen Basiskompetenzen von Kindern zu fördern und damit allen Kindern bessere Bildungschancen zu ermöglichen.

Ansprechpartner

Tanja Helmig

Tanja Helmig

Leitung Handlungsfeld Hochschule
Telefon: 0201–177878-13
tanja.helmig@ruhrfutur.de

Tanja Helmig ist seit 2013 bei RuhrFutur und zuständig für das Handlungsfeld Hochschule. Zuvor koordinierte sie seit 2009 das bundesweite Projekt „Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“ der Stiftung Mercator an rund 30 Projektstandorten. Im Anschluss an eine kaufmännische Ausbildung studierte sie Kommunikationswissenschaft, Politik und Betriebswirtschaftslehre.