Ideenaustausch

3. Juni 2019 – Mehr als 50 Bildungsakteure aus Bochum, Mülheim an der Ruhr und dem Kreis Recklinghausen haben sich im Essener Unperfekthaus zum BarCamp „Tausche meine Erfahrungen gegen neue Ideen“ getroffen.

Wie gelingt die konkrete Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schulen im Alltag? Wie können wir neuzugewanderte Kinder und Jugendliche besser ins Bildungssystem integrieren? Auf diese Fragen haben in den letzten beiden Jahren 50 Mikroprojekte, die im Rahmen von Eltern und Schulen – Gemeinsam stark und Wegbereiter – Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten durchgeführt wurden, ganz praktische Antworten gegeben. Im Unperfekthaus tauschten die beteiligten Akteurinnen und Akteure offen ihre Erfahrungen aus. Dabei ging es nicht nur darum, was gelungen ist und wo es Schwierigkeiten gab. Es wurden auch viele Ideen gesammelt, wie das Erprobte dauerhaft etabliert werden und auf andere Orte übertragen werden kann.

Ansprechpartner

Elena Angerstein
Projektleitung Wegbereiter - Bildungswege für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche bereiten
Tel.: 0201-177878-280
elena.angerstein@ruhrfutur.de

Tobias Quednau
Projektleitung Eltern und Schulen - Gemeinsam stark
tobias.quednau@ruhrfutur.de