Direkt zum Inhalt
Menü

Handlungsfelder: Wo wir unsere Schwerpunkte setzen

Die nächsten Veranstaltungen von RuhrFutur

Datum: 21. Januar 2021 Uhrzeit: 16:00 - 17:00
Rechenwege erkunden - Erklärfilme entwickeln
In einem modernen Mathematikunterricht sollen die Kinder auch mit digitalen Medien umgehen, die mathematische Lehr- und Lernprozesse anreichern und unterstützen können. Für eine fachlich redliche Integration von digitalen Medien ist es aber wichtig, dass mit ihnen auf besondere Weise inhaltsbezogene mit prozessbezogenen Kompetenzen verzahnt werden, beispielsweise über dynamisch-interaktive Darstellungen mathematischer Handlungen.
Hierzu wird im Vortrag anhand von Erklärfilmen aus dem PENDEL-Projekt erörtert, wie Grundschulkinder Rechenwege erkunden und zugleich digitale Filmdokumente über Rechenwege erstellen können, und wie der Mathematikunterricht bereichert werden kann.

Referent: Prof. Dr. Marcus Nührenbörger, Professor für Didaktik der Mathematik an der Technischen Universität Dortmund
Datum: 25. Januar 2021 Uhrzeit: 14:30 - 16:30
Bewegtes Lernen in Kita und Schule – Wie der Alltag trotz (und auch wegen) coronabedingter Einschränkungen bewegt gestaltet werden kann
Bewegung ist Motor der kindlichen Entwicklung und Ausdruck der Lebensfreude von Kindern. Dies gilt auch – und ganz besonders in einer Zeit, in der infolge der coronabedingten Einschränkungen die Mobilität und die Sozialkontakte der Kinder sehr eingeschränkt sind.
In dem Webinar wird die Bedeutung von Bewegung für die kindliche Entwicklung, für ihre Gesundheit und das Lernen erläutert. Daneben werden Hilfen und Tipps gegeben, wie in der Familie, im Kindergarten und in der Schule trotz des Gebots der Distanz mehr Raum für Bewegung geschaffen werden kann.

Referentin: Prof. Dr. Renate Zimmer (Erziehungswissenschaftlerin, Autorin und Professorin für Sport- und Bewegungswissenschaft an der Universität Osnabrück)
Datum: 25. Januar 2021 Uhrzeit: 16:00 - 17:30
Projekt Herausspaziert - Eigenständigkeit und Zusammenhalt in Schule fördern
Herausspaziert – das bedeutet an der Matthias-Claudius-Schule: eine Kleingruppe Achtklässler plant über ein Jahr eine selbstgewählte Herausforderung, die sie 17 Tage lang in Klasse 9 umsetzen –außerhalb der Schule, im echten Leben! In diesem Projekt wird Selbstständigkeit, Planungs- und Sozialkompetenz in der Praxis erfahren und erlernt. Das bringt für viele Schüler*innen einen nachhaltigen Entwicklungsschub.
Im Webinar wird das Projekt detailliert vorgestellt und auf verschiedene Hintergründe und gesammelte Erfahrungen eingegangen. Referentin ist Jelena Scharnowski, die das Projekt an der MCS maßgeblich initiiert hat.

Referent*innen: Jelena Scharnowski, Lehrerin an der Matthias-Claudius-Gesamtschule, Bochum und Torsten Kolodzie, Regelschullehrer an der Matthias-Claudius-Gesamtschule, Bochum

Aktuelle Beiträge von RuhrFutur

Ein Kind experimentiert
  • Schule
Das Gelbe vom Ei - die Veranstaltungsreihe Experimente
11. Januar 2021
Um Kindern Freude am Forschen zu vermitteln, braucht man kein Labor und keinen Experimentierkasten. Es genügt, die Kühlschranktür zu öffnen und ein Ei herauszunehmen. Welch spannende „Eiweisheiten“ sich in dem Lebensmittel verbergen, zeigte die Chemie-Didaktikerin Prof. Dr. Gisela Lück rund 30 Fachkräften aus Kita und Grundschule in einem Webinar der Reihe „Experimente“.
Ein Kalender für 2021
  • RuhrFutur
Veranstaltungsprogramm Januar 2021
18. Dezember 2020
Unser Veranstaltungsprogramm für Januar 2021 ist bereits jetzt online.

Aktivitäten und Leuchtturmprojekte

Kinderstuben nach dem Dortmunder Modell

Einen Zugang zu frühen Bildungsangeboten für Kinder im Alter bis zu 4 Jahren bieten die Kinderstuben nach dem Dortmunder Modell. Kinderstuben sind Großtagespflegestellen mit einem besonderen pädagogischen Profil.
Ein Bilder von mehreren Student*innen beim gemeinsamen Lernen

Studienstart Ruhr: gemeinsam Wirken für erfolgreiche Studienverläufe

Schnupperuni, Vorkurse, Einführungswochen … Hochschulen lassen sich eine Menge einfallen, um jungen Menschen den Übergang von der Schule ins Studium zu erleichtern. Diese Angebote fallen jedoch von Hochschule zu Hochschule völlig unterschiedlich aus. Ziel der Maßnahme „Studienstart Ruhr“ ist die Systematisierung der Studieneingangsphase der beteiligten sieben RuhrFutur-Partnerhochschulen.

Mathe aus einem Guss (MaG)

„Mathe aus einem Guss“ widmet sich dem Auf- und Ausbau fachlicher Kompetenzen von Lehrkräften in Grund- und weiterführenden Schulen. Ziel ist es, den Übergang von der Primar- in die Sekundarstufe gelingend zu gestalten
Die gedruckte Version des Bildungsberichts

Bildung in der Region gemeinsam gestalten – der Bildungsbericht Ruhr 2020

RuhrFutur setzt sich für chancengerechte Bildung in der Metropole Ruhr ein. Dieses Ziel kann die Bildungsinitiative nicht alleine erreichen, sondern nur in Zusammenarbeit mit Bildungsakteur*innen in der Region. Der gemeinsame Blick auf die aktuelle Situation und Entwicklungen ist wichtig, um miteinander Strategien zu planen und umzusetzen. Dazu bedarf es verlässlicher Daten entlang der Bildungskette.
Ein Bild vieler Menschen bei der Auftaktveranstaltung

Schul- und Unterrichtsentwicklung

Schulen stehen unter einem hohen Entwicklungsdruck: Die Schülerschaft und das gesellschaftliche Umfeld verändern sich rasch – gerade in der Metropole Ruhr mit ihren vielfältigen Herausforderungen. Schulentwicklungskonzepte mit klarem Fokus helfen, das große Ganze im Blick zu behalten, sich zu fragen: Wo wollen wir hin und wie kommen wir dorthin?

Unser Newsletter

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten von RuhrFutur informiert werden?

Dann registrieren Sie sich für den RuhrFutur-Newsletter! Etwa alle zwei Monate berichten wir darin ausführlich über Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle, aus unseren Handlungsfeldern und den assoziierten Projekten.

Newsletter-Anmeldung