Eltern als Erziehungs- und Bildungspartner

Eltern sind über viele Jahre die wichtigsten Begleiter ihrer Kinder. Ihre Unterstützung wirkt sich auf die psychosoziale Entwicklung der Kinder ebenso positiv aus wie auf die Entwicklung der schulrelevanten Kompetenzen – zwei zentrale Faktoren für gelingende Bildungsbiographien. So ist es eine wichtige Aufgabe, Eltern in die Arbeit der Bildungseinrichtungen einzubinden, um den Bildungserfolg der Kinder zu unterstützen.
 

Ausgehend von dieser Erkenntnis setzt sich RuhrFutur gemeinsam mit Kommunen, Schulen und vielen anderen Bildungsakteuren im Ruhrgebiet dafür ein, Zugänge zu der vielfältigen Elternschaft zu finden und die Potenziale sowie Kompetenzen der Eltern zu stärken. Zugleich werden Lehr- und Fachkräfte für die Zusammenarbeit mit Eltern sensibilisiert und fortgebildet. Ziel ist es, eine gelingende Zusammenarbeit zwischen Eltern und Bildungseinrichtungen zu etablieren. Davon profitieren alle Beteiligten – die Kinder, die Eltern und die Fach- und Lehrkräfte.

Aktivitäten

 

Eltern und Schulen – Gemeinsam Stark

Die Unterstützung der Eltern beeinflusst den schulischen Werdegang ihrer Kinder positiv. Ebenso wirkt sich die Zusammenarbeit von Eltern und Schulen positiv auf die (schulische) Entwicklung der Kinder aus. Genau hier setzt das Projekt „Eltern und Schulen – Gemeinsam stark“ an.
Mehr erfahren
 

Kinderstuben nach dem Dortmunder Modell

Einen Zugang zu frühen Bildungsangeboten für Kinder im Alter bis zu 4 Jahren bieten die Kinderstuben nach dem Dortmunder Modell. Kinderstuben sind Großtagespflegestellen mit einem besonderen pädagogischen Profil: Die individuelle Betreuung und Förderung der Kinder steht im Mittelpunkt, höchstens neun Kinder werden von drei Tagespflegepersonen betreut.
Mehr erfahren