Direkt zum Inhalt
Menü

Frühkindliche Bildung

Bereits unmittelbar nach der Geburt werden wichtige Weichen für die weitere Entwicklung und  spätere Bildungsbiografie eines Kindes gestellt. Das Handlungsfeld Frühkindliche Bildung beschäftigt sich mit Fragestellungen der vorschulischen Bildung sowie mit dem Übergang in die Grundschule. RuhrFutur unterstützt Kindertagesstätten, Kindertagespflegestellen und Familien dabei, Kinder individuell, ihrem Alter und ihrem Entwicklungstempo entsprechend, zu fördern. 

Aktivitäten und Case Studies

Kinderstuben nach dem Dortmunder Modell

Einen Zugang zu frühen Bildungsangeboten für Kinder im Alter bis zu 4 Jahren bieten die Kinderstuben nach dem Dortmunder Modell. Kinderstuben sind Großtagespflegestellen mit einem besonderen pädagogischen Profil.

Bildungsbegleiter*innen – Für die Verbesserung des Bildungszugangs

Junge Menschen aus Sinti- und Roma-Familien werden als Bildungsbegleiter*innen ausgebildet. Sie sollen im frühkindlichen Bildungsbereich als Vermittler*innen, Berater*innen sowie Mediator*innen eingesetzt und niedrigschwellig in die pädagogische Praxis eingebunden werden.

Erdmännchen: Spiel- und Lerngruppen in den Übergängen zur Kita bzw. Grundschule

Täglich stattfindende Spiel- und Lerngruppen ermöglichen vor allem den Kindern, die keine Kita besuchen oder besucht haben, bestmögliche Chancen für einen gelingenden Einstieg ins Schulsystem.

Integration am Übergang zur Grundschule

Der Beginn der Schulzeit ist für jedes Kind ein Meilenstein in seiner Entwicklung. Viele Kinder, die mit ihren Familien erst kurz vor dem Beginn der Schulpflicht nach Deutschland kommen und denen kurzfristig kein Platz in einer Kita angeboten werden kann, müssen jedoch auf anderen Wegen die Kompetenzen erwerben, die für einen erfolgreichen Schulstart nötig sind.

Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule (ÜKIGS)

Kita und Grundschule haben eine gemeinsame Bildungsverantwortung für den Übergang. Im Kinderbildungsgesetz und im Schulgesetz ist diese verankert. Eine gemeinsame Qualifizierung der Fachkräfte, der Aufbau von Netzwerkstrukturen, die Verbesserung der Kommunikation und Information sind die Ziele. Im Mittelpunkt stehen immer das Kind und die Familie.

Veranstaltungen im Bereich frühkindliche Bildung

Datum: 15. Januar 2021 Uhrzeit: 10:00 - 12:30
Diversität - Menschen kommen zusammen - wie kann das gut gehen?
Vielfalt bringt uns dazu auch Irritierendes zu erleben: Fremdheit, Unterschiede in Haltung und Werten, Reibung und Konflikt.
Vielfalt bringt uns dazu auch Bereicherndes zu erleben: Neue Perspektiven, Lernmöglichkeiten, spannende Begegnungen, die Erweiterung unserer Erfahrung um viele Facetten.
In diesem Webinar lernen Sie, wie Sie Irritationen wahrnehmen und sie angemessen äußern können sowie wie Sie die Ressourcen der Diversität erkennen und sie nutzen können.

Referentin: Mara Stone, Supervision, Coaching, Krisenintervention
Datum: 25. Januar 2021 Uhrzeit: 14:30 - 16:30
Bewegtes Lernen in Kita und Schule – Wie der Alltag trotz (und auch wegen) coronabedingter Einschränkungen bewegt gestaltet werden kann
Bewegung ist Motor der kindlichen Entwicklung und Ausdruck der Lebensfreude von Kindern. Dies gilt auch – und ganz besonders in einer Zeit, in der infolge der coronabedingten Einschränkungen die Mobilität und die Sozialkontakte der Kinder sehr eingeschränkt sind.
In dem Webinar wird die Bedeutung von Bewegung für die kindliche Entwicklung, für ihre Gesundheit und das Lernen erläutert. Daneben werden Hilfen und Tipps gegeben, wie in der Familie, im Kindergarten und in der Schule trotz des Gebots der Distanz mehr Raum für Bewegung geschaffen werden kann.

Referentin: Prof. Dr. Renate Zimmer (Erziehungswissenschaftlerin, Autorin und Professorin für Sport- und Bewegungswissenschaft an der Universität Osnabrück)

Publikationen

Kulturen überbrücken - Der Sprung in die Schule (Abschlussbericht)
Kulturen überbrücken - Der Sprung in die Schule (Abschlussbericht)
Der Abschlussbericht zur Wirkung der Spiel- und Lerngruppen auf schulrelevante Kompetenzen und psychosoziale Entwicklung - vorgestellt am 31. Oktober 2019. Der Zwischenbericht ist hier enthalten.
KULTUREN ÜBERBRÜCKEN – Der Sprung in die Schule (Zwischenbericht)
Kulturen überbrücken – Der Sprung in die Schule (Zwischenbericht)
Der Zwischenbericht zur Wirkung der Spiel- und Lerngruppen auf schulrelevante Kompetenzen und psychosoziale Entwicklung.

Aktuelle Blogposts zum Thema frühkindliche Bildung

Ein Kalender für 2021
  • RuhrFutur
Veranstaltungsprogramm Januar 2021
18. Dezember 2020
Unser Veranstaltungsprogramm für Januar 2021 ist bereits jetzt online.
Eine Frau am Laptop
  • FrühkindlicheBildung
  • RuhrFutur
  • Schule
Veranstaltungsprogramm Dezember
27. November 2020
2020 neigt sich dem Ende entgegen: unsere Veranstaltungsprogramm für den letzten Monat des Jahres ist da.
Delia Temmler

Delia Temmler

Leitung Handlungsfeld Frühkindliche Bildung
Telefon: 0201-177878-18
delia.temmler@ruhrfutur.de

Delia Temmler leitet seit April 2019 das Handlungsfeld Frühkindliche Bildung bei RuhrFutur. Nach der Erzieher-Ausbildung und dem Studium der Sozialarbeit an der Gesamthochschule Essen arbeitete sie 32 Jahre bei der Stadt Herten. Zunächst war es ihre Aufgabe, Mobile Kinderarbeit zu installieren. Anschließend übernahm sie die Leitung der Kommunalstelle Frau & Beruf. Delia Temmler war bei Lernen vor Ort in Herten für die Kommunale Koordinierung und das Übergangsmanagement zuständig, bis sie Bereichsleitung für Kindertageseinrichtungen und Beschäftigungsförderung wurde.