Akademische Integration, wissenschaftliches Denken und Agieren (AWiDA)

Studieneinsteiger auf das System „Hochschule“ vorzubereiten, steht im Mittelpunkt von AWiDA (Akademische Integration, wissenschaftliches Denken und Agieren). Mit AWiDA verbinden die Technische Universität Dortmund, die Fachhochschule Dortmund und die Hochschule Ruhr West den Anspruch, Schülerinnen und Schüler am Übergang und Studierende in der Studieneingangsphase gezielt mit der Hochschulwelt vertraut zu machen.

Junge Menschen werden darin unterstützt, sich leichter in das akademische Umfeld sowie in die Denk- und Handlungsmuster von Wissenschaft bzw. Hochschulen hineinzuversetzen. Sie lernen, wie sich Hochschule von Schule unterscheidet, und sie lernen, wissenschaftlich zu arbeiten – methodisch sowie im Sinne einer kritischen Auseinandersetzung mit Inhalten und Quellen: Kompetenzen, die erheblich zu einem erfolgreichen Studienverlauf

und -abschluss beitragen, aber auch den kritischen Umgang mit Informationen in späteren beruflichen und gesellschaftlichen Kontexten ermöglichen. Die Lehrenden werden im Rahmen von AWiDA dafür sensibilisiert, wie wichtig ein behutsames Heranführen von Studieneinsteigern an den akademischen Alltag für ein erfolgreiches Studium ist.

Gemeinsam Wirken

AWiDA basiert auf einer engen Zusammenarbeit zwischen den drei beteiligten Hochschulen und einer starken Verzahnung mit den RuhrFutur-Maßnahmen Peer-Schreibdidaktik und DZS upgrade. Da eine Verbesserung des Übergangs von der Schule in die Hochschule das Zusammenwirken unterschiedlicher Akteure erfordert, bezieht AWiDA Schulen und Kommunen ebenfalls mit ein.

Die im Rahmen der Maßnahmen gewonnenen Erkenntnisse kommen auch anderen Hochschulen in der Region zugute.    

Die Beteiligten

  • Fachhochschule Dortmund
  • Technische Universität Dortmund
  • Hochschule Ruhr West

Ansprechpartner

Tanja Helmig
Leitung Handlungsfeld Hochschule
+49 (0) 201–177878-13
gnawn.uryzvt@ehueshghe.qred.rutufrhur@gimleh.ajnat