Direkt zum Inhalt
Menü

Kinderschutz an Schulen: Das Kindeswohl im Blick – auch auf Distanz

Termin:
05. Februar 2021
- Uhr
Ort:
Zoom Webinar - Sie erhalten den Link nach der Anmeldung

Für diese Veranstaltung gibt es keine Anmeldemöglichkeit (mehr).

Informationen

*****Leider ist diese Veranstaltung ausgebucht. Bitte behalten Sie unsere Veranstaltungseiten im Auge und abonnieren Sie gern unseren Veranstaltungsnewsletter. Wir wiederholen in regelmäßigen Abständen besonders beliebte Veranstaltungen.*****

 

Das Wohl der Kinder zu schützen, ist für Pädagog*innen in aller Regel nicht nur ein gesetzlicher Auftrag, sondern eine selbstverständliche ethische Aufgabe. Aber so eindeutig die Haltung ist, so schwer ist es doch, dieser Aufgabe gerecht zu werden. Und nicht zuletzt lassen aktuelle Medienberichte aufhorchen und uns durchaus mit einem beklommenem Gefühl zurück: Wie können solche Verbrechen wie z.B. in Lügde geschehen, ohne dass diese Kinder in den Institutionen, die sie betreuen, auffallen? Und wie können Pädagog*innen ihrer Verantwortung in Zeiten von Distanzlernen gerecht werden?  

Im Rahmen der Veranstaltung werden nicht nur Begriffe wie Kindeswohlgefährdung und rechtliche Grundlagen geklärt, es wird auch thematisiert, wann Pädagog*innen hellhörig werden und auf welche Anzeichen sie achten müssen und vor allem, was dann zu tun ist. Wie der Kinderschutz im Kontext Schule umzusetzen ist, erläutert die Referentin anhand praktischer Beispiele aus dem eigenen beruflichen Alltag. Ein besonderer Blick gilt dabei den Herausforderungen des Distanzlernens: Wie gelingt es uns, Kinder und ihr Wohl im Fokus zu behalten, wenn wir sie gar nicht sehen?  
Trotz des Online-Formats wird es genügend Raum für Fragen und Reflexion  geben – denn ein wichtiges Gebot im Kinderschutz lautet: Der kollegiale Austausch ist eines unserer schlagkräftigsten Werkzeuge.  
  
Die Referentin, Frau Dipl.-Päd. Kirsten Heer, ist seit vielen Jahren im Bereich der Schulsozialarbeit an einer Grundschule in Mülheim an der Ruhr tätig. Die Grundschule hat eine bunt gemischte Klientel mit entsprechend vielfältigen Herausforderungen. Um der Baustelle Kinderschutz besser gerecht werden zu können, hat sich Frau Heer zur zertifizierten Kinderschutzfachkraft an Schule weitergebildet und mit großem Engagement, unterschiedliche Konzepte und Maßnahmen an der Grundschule etabliert. 
 
Referentin: Kirsten Heer (Kinderschutzfachkraft und Diplom Pädagogin an einer Grundschule in Mülheim a.d.R.)