Webinar - Schule neu denken

Donnerstag, 17. September 2020
Zoom Webinar - Sie erhalten den Link nach der Anmeldung
16:00 bis 17:30 Uhr

INFORMATIONEN

„Schulversagen" nannte der Spiegel seine Titelstory im April diesen Jahres zu Hochzeiten der Corona-Krise. Diese besondere Zeit hat an vielen Stellen offengelegt, wo unser Schulsystem nicht rund läuft bzw. komplett überdacht werden sollte. „Schule neu denken“ nennen wir daher dieses Webinar, welches vor allem Schulleitungen - aber auch andere an Schulentwicklung interessierte Lehrkräfte - ansprechen soll.

Wie kann ein großes und träges System wie eine Schulgemeinschaft innovativ weiterentwickelt werden? In welche Richtung könnte es gehen? Welche Ziele sind zu verfolgen und wie können sie Schritt für Schritt mit dem Aufbau passender Strukturen umgesetzt werden? Die Referenten skizzieren die Entwicklungen von einer eher herkömmlichen Unterrichtsform hin zu einem für alle verbindlichen Konzept, das Selbstverantwortung und Eigenorganisation der Schüler*innen betont, die Eltern auf besondere Weise mitnimmt sowie individuelle Förderung und Inklusion bestmöglichen Raum zur Entfaltung bietet.

Referenten: Volkhard Trust (Gründer und Schulleiter der Matthias-Claudius-Gesamtschule, Bochum) und Torsten Kolodzie (Regelschullehrer an der Matthias-Claudius-Gesamtschule, Bochum)

 

ANMELDUNG

Name
Speicherung meiner Daten
 Die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten (wie Name, Organisation, E-Mail Adresse) durch RuhrFutur ist zur ordnungsgemäßen Abwicklung Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung erforderlich. Sie beruht auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b und c DSGVO.  

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. 

Sie können von uns jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten (Art. 15 DSGVO), deren Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) verlangen sowie Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) geltend machen. Zudem können Sie Ihre Einwilligungserklärung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft ändern oder widerrufen (Art. 21 DSGVO). Bitte beachten Sie dabei, dass Datenverarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, hiervon nicht betroffen sind. Kontaktdaten sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.