Studieneingangsphase

Auftaktveranstaltung des Dortmunder Zentrums Studienstart am 5. Mai 2015

Drei von vier Erstsemestern an der TU Dortmund und an der FH Dortmund belegen Studiengänge, die sie ohne Mathematikkenntnisse nicht bestehen. Dazu gehören auch Fächer wie Chemie und Logistik, Wirtschaftswissenschaften und Architektur. Die Matheklausuren sind nachweislich ein kritischer Punkt: Nur jeder dritte Prüfling besteht im ersten Anlauf; die übrigen brauchen Unterstützung und eine Portion Durchhaltevermögen.

Das „Dortmunder Zentrum Studienstart“ leistet hier nun Hilfe. Es bündelt Maßnahmen, um die Studierenden der TU Dortmund und der FH Dortmund besser auf die Matheprüfungen vorzubereiten. Zum einen sollen Schülerinnen und Schüler schon vor Beginn des Studiums zielgerichtet beraten werden, damit sie das passende Studienfach finden. Zum anderen werden Studienanfängerinnen und -anfänger bei Matheprüfungen noch stärker unterstützt. Zu den elf Maßnahmen zählen etwa  Schülerworkshops zum Thema „Braucht man dafür Mathe?“, E-Learning-Kurse zu Lernstrategien oder auch ein „Mathe HelpDesk“ auf dem Campus, wo Tutorinnen und Tutoren Tipps zu Übungen geben. „Durchstarterkurse“ für bessere Chancen im zweiten Anlauf gehören auch zum Programm, ebenso wie die persönliche Beratung zu Alternativen zum Studienfach, wenn ein Studienabbruch in Betracht kommt

Das Dortmunder Zentrum Studienstart ist eine gemeinsame Maßnahme der Technischen Universität Dortmund und der Fachhochschule Dortmund im Rahmen von RuhrFutur. Zur Stärkung des Standortes wird sie in Zusammenarbeit mit der Stadt Dortmund durchgeführt.

Weitere Informationen unter www.tu-dortmund.de/dzs und unter www.fh-dortmund.de/dzs

Auftaktposter

Fotogalerie

 

Ansprechpartnerin:

Tanja Helmig
Projektmanagerin Netzwerkarbeit
Tel.: 0201-177878-13
tanja.helmig@ruhrfutur.de