Direkt zum Inhalt
Menü

Zusammen lernen – zusammen stark: students@school

Die Corona-Pandemie hat immense Auswirkungen auf Schule und Bildung. Denn dort, wo Schule als Ort von physischer Begegnung und Bildung wegfällt, kommen ungleiche Ressourcen in den Elternhäusern umso stärker zum Tragen. So wurden manche Kinder intensiv begleitet. Bei anderen mangelte es bereits an der technischen Grundausstattung.

Lerndefizite in Mathematik und Sprache ausgleichen
Wir haben deshalb students@school ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Programms vermitteln wir Sie als qualifizierte Studierende an Schulen in Nordrhein-Westfalen, um Schüler*innen in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 vor Ort bedarfsorientiert zu unterstützen. Dabei steht die Förderung der sprachlichen und mathematischen Basiskompetenzen der Schüler*innen im Vordergrund.

Das bieten wir:

•    Mit Ihrem Einsatz an einer Schule eröffnen Sie Kindern und Jugendlichen bessere Bildungschancen,
•    Sie helfen aktiv, Lernrückstände in zentralen Kompetenzen abzubauen
•    Sie erhalten eine kostenlose praxisorientierte Qualifizierung,
•    ein Teilnahmezertifikat sowie
•    ein angemessenes Honorar und
•    Sie werden Teil der students@school-Community und dürfen sich auf neue Kontakte sowie wertvolle persönliche Erfahrungen freuen!

Das bringen Sie mit:

•  ein laufendes Lehramtsstudium (alle Schulformen), idealerweise mit den Hauptfächern Deutsch, Englisch oder Mathematik (Bachelor oder Master, mindestens 5. Fachsemester),
• die Bereitschaft, als Lernbegleiter*in an einer Schule in Ihrer Nähe Kinder und Jugendliche zu unterstützen,
• regelmäßig mindestens 6 Stunden pro Woche Zeit sowie
• idealerweise erste schulpraktische Erfahrungen oder außerschulische Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Jetzt beim Pilotprogramm mitmachen und bis zum 21.11. bewerben: