Bildungsnews aus der Metropole Ruhr

Gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen

Die Bertelsmann Stiftung erarbeitet im Rahmen von KeKiz/KoPrä zusammen mit dem Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in Speyer ein Rechtsgutachten zu Veränderungsbedarfen in der deutschen Sozial- und Finanzverfassung für die Etablierung einer nachhaltigen kommunalen Präventionskette für Kinder und Jugendliche.

Die Speyerer Sozialrechtstage nehmen in diesem Jahr die Rahmenbedingungen für ein gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in den Fokus. Die Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung von jungen Menschen ist seit jeher Aufgabe der Kommunen im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe. Ein gelingendes Aufwachsen erfordert jedoch einen breiteren, ressortübergreifenden Ansatz, der viele Akteure – von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zum Gesundheitswesen – einbezieht, um die Ressourcen von Familien zu stärken.

Mehr Infos.

Förderpott.Ruhr

Die Webseite zum „Förderpott.Ruhr“ ist online und informiert über die Bewerbungsmöglichkeiten zum ruhrgebietsweiten Preis. Engagierte Gruppen können ihre Ideen bis zum 31. März 2020 per Onlineformular einreichen. Zweimal jährlich zeichnet das Stiftungsnetzwerk Ruhr gelungene Ansätze mit Summen zwischen 500 und 5.000 Euro aus. Die Netzwerkmitglieder stellen dafür 112.000 Euro in 2020 zur Verfügung. Durch den „Förderpott.Ruhr“ wird unterstützt, was im Quartier hilft!

Zur Website

Neue Jury beim Literaturpreis Ruhr

Der Literaturpreis Ruhr wird am 5. Juni 2020 von Regionalverband Ruhr (RVR) und Literaturbüro Ruhr zum nächsten Mal verliehen. Die Ausschreibung ist bereits angelaufen. Die Mitglieder der neuen Jurys für die Kategorien Hauptpreis und Förderpreis stehen jetzt fest.
Fünf Jurorinnen und Juroren entscheiden über den Haupt-, sieben über den Förderpreis. Benannt wurden Fachleute aus Literaturkritik und Literaturwissenschaft, Vertreter und Vertreterinnen aus der Literaturszene an der Ruhr und dem Netzwerk literaturgebiet.ruhr, aber auch von außerhalb der Region. Ein bzw. zwei Juryplätze werden von Mitgliedern des RVR-Kultur- und Sportausschusses eingenommen.

Mehr

Zehn nach Zehn

10 Jahre Kulturhauptstadt und 10 Jahre Ruhr Museum auf Zollverein: Zeit sich zu erinnern, das Jubiläum zu feiern und über die Zukunft der Kulturmetropole Ruhr zu sprechen. Vom 10. bis zum 25. Januar 2020 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Zum großen Museumsfest lädt das Ruhr Museum am 11. und 12. Januar 2020 bei freiem Eintritt ein.

Zum Programm

Essener Verein Heimatsucher gewinnt Initiativenpreis

Heimatsucher e.V. hat mit seinem „Zweitzeug*innen“-Projekt den ersten Preis beim Initiativenpreis des Paritätischen Jugendwerks NRW gewonnen. Die Auszeichnung ist mit 2.000 Euro dotiert. Die überwiegend ehrenamtlich Engagierten bei Heimatsucher bauen persönliche Kontakte zu Holocaust-Überlebenden auf, dokumentieren ihre Geschichten und erzählen diese an junge Menschen weiter.

Zur Website von Heimatsucher: https://heimatsucher.de/

Internationaler Tag des Ehrenamts

Zum internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2019 lädt die Ehrenamt Agentur Essen e. V. zusammen mit Ehrenamt St. Gertrud Essen zur großen Engagementmesse ein. Im Gertrudissaal (Rottstr. 36) können Besucherinnen und Besucher von 15 bis 19 Uhr über 30 Organisationen und Initiativen erleben, die die Vielfalt des lokalen Engagements präsentieren. Getreu dem Motto „Informieren, Beraten werden, Wunschehrenamt finden“ werden Interessierte ermutigt, sich vor Ort unverbindlich und aus erster Hand über die unterschiedlichen Engagementmöglichkeiten in Essen zu informieren. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.
Weitere Informationen gibt es hier.

Die zweite Entscheidung. Studienwahl bestätigen oder alternative Perspektiven finden

Zweifel am Studium? Was tun? Wen fragen?
Eine Informationsveranstaltung des
Dortmunder Zentrums Studienstart am 4. Dezember 2019 von 15:00 bis 17:00 Uhr im IBZ in Dortmund.

Hier geht´s zu weiteren Informationen.

Mercator Kolleg für internationale Aufgaben

Für das Programmjahr 2020/2021 vergibt das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben 20 Fellowships an junge Berufstätige und Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen zur Vorbereitung auf verantwortungsvolle Tätigkeiten in der internationalen Zusammenarbeit.
Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Fellows in zwei bis drei Internationalen Organisationen, NGOs, Think Tanks oder Unternehmen weltweit zu einem Projektthema ihrer Wahl. Seminare zu Themen internationaler Zusammenarbeit sowie Soft Skills-Trainings runden das Programm ab.

Weitere Informationen, auch über die Bewerbungsvoraussetzungen, finden Sie hier.

Regionale Bildungskonferenz Kreis Recklinghausen

Zum zehnten Mal bietet die Regionale Bildungskonferenz im Kreis Recklinghausen am 13. November die Möglichkeit zum Austausch, Mitdenken und Mitgestalten. Das Thema: Leben 4.0.

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

40 Jahre Institut für soziale Arbeit e.V.

Das Institut für soziale Arbeit e.V. (ISA) ist 40 Jahre alt geworden. Das Gründungsjubiläum wurde mit einem zweitägigen Kongresss gefeiert. Rund 250 Gäste aus Wissenschaft, Praxis und Politik diskutierten über Perspektiven für gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen.
Der aktuelle Newsletter des ISA berichtet unter anderem über diese zweitägige Veranstaltung.