Gemeinsam Wirken in Zeiten von Corona

Gemeinsam Wirken in Zeiten von Corona

Datum: 06.05.2020

Erfolgsfaktor Bildung
Gelingende Bildung hat eine Schlüsselrolle für die Zukunft des Ruhrgebiets. Die Folgen der Pandemie sind schwerwiegend – auch im Bildungssektor und insbesondere in der Metropole Ruhr, wo zahlreiche Kinder und Jugendlichen in benachteiligten Quartieren aufwachsen. Viele Bildungseinrichtungen haben hier nicht nur mit sozialen Herausforderungen zu kämpfen, sondern auch mit einem massiven Ressourcenmangel. Die Corona-Krise und ihre Folgen im Bildungssektor verschärfen Bildungsungleichheiten und schwächen die Zukunftschancen von vielen jungen Menschen. Entschlossenes gemeinsames Handeln der zentralen Bildungsakteure in gemeinsamer Verantwortung muss eine Antwort sein. Die Bildungsinitiative RuhrFutur hat dafür bereits zahlreiche Grundlagen geschaffen.

Die Bildungsinitiative RuhrFutur: Gleiche Bildungschancen für alle
RuhrFutur, eine gemeinsame Bildungsinitiative der Stiftung Mercator, des Landes Nordrhein-Westfalen, Regionalverbands Ruhr (RVR), von sechs Städten und einem Kreis sowie sieben Hochschulen, engagiert sich seit 2013 für ein leistungsfähiges und chancengerechtes Bildungssystem, um allen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Ruhrgebiet unabhängig von ihrer Herkunft bestmögliche Entwicklungschancen zu bieten. 
Dem Ansatz von Gemeinsam Wirken (Collective Impact) entsprechend hat die Bildungsinitiative in den vergangenen Jahren ihre Kooperation stetig ausgebaut und als starkes Bündnis viele Entwicklungsprozesse angestoßen und realisiert – in Kindertageseinrichtungen, Schulen und Hochschulen vor Ort sowie in der Region, institutionen- und sektorenübergreifend sowie nicht zuletzt datenbasiert und wirkungsorientiert. 

Gemeinsam Wirken – mit und nach Corona
Viele der Herausforderungen, mit denen das Bildungssystem im Ruhrgebiet seit langem konfrontiert ist, sind durch die Corona-Krise sichtbarer denn je. Die Schließungen fast aller Bildungseinrichtungen haben erneut Ungleichheiten von Bildungschancen offengelegt und weisen zugleich auf dringend notwendige Entwicklungen hin. Gemeinsam Wirken ist der Schlüssel für die konsequente Entwicklung von tragfähigen kooperativen Lösungsansätzen und deren wirkungsvolle Umsetzung. Bei RuhrFutur sind regionale sowie sektorenübergreifende Kooperation für ein faires und leistungsfähiges Bildungssystem längst gelebte Praxis. Die Bildungsinitiative wird daher ihre Kompetenzen aus Wissenschaft, Verwaltung, Praxis und Prozessbegleitung einbringen, bewährte Netzwerke weiter ausbauen, neue erschließen sowie den fachlichen Austausch im Ruhrgebiet intensivieren.

Dabei wird die Geschäftsstelle der Bildungsinitiative, die RuhrFutur gGmbH, die Partner unterstützen und begleiten sowie weitere zentrale Akteure einbeziehen, so dass das volle Potenzial von Gemeinsam Wirken erschlossen werden kann. 

Konkret müssen unter den weiterhin durch Corona fundamental veränderten Bedingungen

•    für frühkindliche Bildungsangebote neben dem aktuell dominierenden Aspekt von Betreuung zugleich neue Lösungen für die weiteren Facetten von Bildung und Erziehung entwickelt werden, um so herkunftsbedingter Bildungsungleichheit frühzeitig entgegenzuwirken; 

•    in Schule und Hochschule die vielfach bereits eingeleiteten Schritte für den Aufbau und die Entwicklung digitaler Angebote weiter verfolgt und sozial bedingte Unterschiede im Zugang sowie in der Nutzung abgebaut werden;

•    Schul- und Unterrichtsentwicklung in enger Partnerschaft der entscheidenden Systemakteure fortgesetzt sowie erweitert werden – insbesondere auch um digitale Angebote; 

•    innovative Wege gegangen werden, um auch in Zeiten sozialer Distanzierung Partnerschaften zwischen Eltern und Bildungseinrichtungen weiter auszubauen;  

•    die Studieneingangsphasen noch präziser auf die unterschiedlichen Bedarfe der Studierenden zugeschnitten werden, unter besonderer Berücksichtigung von digitalen Beratungs- und Unterstützungsangeboten;

•    die sich neu eröffnenden Möglichkeiten des regionalen Bildungsmonitorings sowie der künftigen kontinuierlichen Bildungsberichterstattung für all diese Entwicklungen und Prozesse nutzbar gemacht werden. 

Diese und sicherlich zahlreiche weitere Herausforderungen sind fraglos kräftezehrend und schwierig, und die gesamte durch Corona ausgelöste Situation ist beispiellos in ihren Dimensionen. Mehr denn je ist daher die Entwicklung von kreativen und wirkungsvollen Lösungen über die Grenzen von Institutionen und Sektoren hinaus von größter Bedeutung. Genau das ist die Idee und die Praxis von Gemeinsam Wirken – genau dafür steht RuhrFutur: Faire Bildungschancen für alle Menschen in der Metropole Ruhr!


Wir sind RuhrFutur

 


 


zurück zur Übersichtsseite

weitere Artikel

Schule
RuhrFutur

RuhrFutur-Podcast „Bildung im Fokus“

04.08.2020
RuhrFutur

Veranstaltungsprogramm August 2020

29.07.2020