Partner

Die Arbeit von RuhrFutur ist über die politischen Gremien der Partner demokratisch legitimiert. Die Partner sind die eigentlichen Akteure der Initiative. Unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen beteiligen sich gemeinsam mit der Stiftung Mercator die Kommunen Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Herten und Mülheim an der Ruhr sowie die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund, die Fachhochschule Dortmund, die Universität Duisburg-Essen, die Hochschule Ruhr West, die Westfälische Hochschule und der Regionalverband Ruhr (RVR) an der Bildungsinitiative.

Stiftung Mercator



Mercator

Christiane von Websky und Dr. Susanne Farwick, Bereichsleiterinnen Integration

von Websky_Farwick



„RuhrFutur bietet uns eine neue Chance, die Bildungslandschaft der Metropole Ruhr weiterzuentwickeln: Mit RuhrFutur können vorhandene Angebote verbunden werden. So wird der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den beteiligten fünf Kommunen, fünf Hochschulen, der Landesregierung NRW und der Stiftung Mercator verbessert, um Bildungsungleichheit hinsichtlich der Schul- und Hochschulabschlüsse in der Metropole Ruhr zu reduzieren.“

Ansprechpartner

Dr. Oliver Döhrmann

Projektmanager
Tel.: 0201-24522-820
oliver.doehrmann@stiftung-mercator.de 

Lisa-Marie Strähle

Projektmanagerin
Tel.: 0201-24522-845
lisa.straehle@stiftung-mercator.de

Stadt Essen


Stadt Essen

Thomas Kufen, Oberbürgermeister

Thomas Kufen

„Über kommunale Grenzen hinweg arbeitet RuhrFutur an dem Ziel,  gleiche Bildungschancen für Kinder und Jugendliche zu schaffen und Hürden im Bildungssystem konsequent abzubauen. Gemeinsam mit den anderen Städten, Partnern und Stiftungen hat sich die Stadt Essen diesem Ziel ebenfalls verpflichtet. Gute Bildung ist heute das A und O für die gerechte Verteilung von Erwerbs- und Lebenschancen und auch im Hinblick auf das Thema Integration außerordentlich wichtig. Deshalb unterstütze ich die bildungspolitischen Maßnahmen und Projekte von RuhrFutur gerne - im Sinne einer gerechten, offenen und zeitgemäßen Bildungslandschaft.“

Ansprechpartner

Regine Möllenbeck

Leiterin Fachbereich Schule
Tel.: 0201-88-40000
regine.moellenbeck@schulen.essen.de

Miriam Matenia

Fachbereich Schule
Tel. 0201/88-88536
Miriam.Matenia@schulen.essen.de

Stadt Dortmund


Stadt Dortmund

Daniela Schneckenburger, Dezernentin für Schule, Jugend und Familie

Daniela Schneckenburger

"Das Besondere an RuhrFutur sehe ich darin, dass die Initiative Akteure/-innen aus unterschiedlichen Bildungsbereichen, Kommunen und Hochschulen der Region und der Landesregierung NRW systematisch zusammenführt. Damit bietet sich die Möglichkeit, Erfahrungen und Wissen zu bündeln und auszutauschen, gemeinsam Neues zu erproben und nachhaltige  Kommunikationsstrukturen aufzubauen. Dies dient einem gemeinsamen bildungspolitischen Ziel: Hier wie dort steht die Herausforderung im Mittelpunkt, mit attraktiven Angeboten die Chancen der nachwachsenden Generation auf Bildungsteilhabe und Bildungserfolg kontinuierlich zu verbessern."

Ansprechpartner

Manfred Hagedorn

Bereichsleiter Regionales Bildungsbüro
Tel.: 0231-502-3100
mhagedor@stadtdo.de

Andrea Molkentin

Stellvertretende Bereichsleiterin Regionales Bildungsbüro
Tel.: 0231-502-7669
amolkent@stadtdo.de

Dr. Anne Mauthe

Pädagogische Fachberaterin Regionales Bildungsbüro
Tel.: 0231-502-7658
amauthe@stadtdo.de 

Stadt Gelsenkirchen

 

Gelsenkirchen

 

Annette Berg, Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration

Annette Berg

„Die Zusammenarbeit in der Bildungsinitiative RuhrFutur ermöglicht es den beteiligten Partnern, Bildungschancen für alle Kinder und Jugendliche in der Metropole Ruhr zu stärken. So verstehe ich mein Motto „Chancen auf Bildung – Bildung schafft Chancen“ im Rahmen von RuhrFutur als Strategie und Struktur zugleich: Bildungschancen sind Lebenschancen und sichern sozialen Zusammenhalt, gesellschaftliche Teilhabe und Perspektiven im Erwerbsleben.“

Ansprechpartner

Thomas Wondorf

Leiter Kommunales Bildungsbüro
Tel.: 0209-1699145
thomas.wondorf@gelsenkirchen.de

Johanna Schippers

Kommunales Bildungsbüro
Tel.: 0209-1693415
johanna.schippers@gelsenkirchen.de

Stadt Herten



Herten

Jörg Kersten, Bereichsleiter Schule und Sport

Platzhalter

Bildung steht in der Prioritätenliste der städtischen Politik in Herten ganz oben. Der durch RuhrFutur unterstützte Ansatz der neuen und überregionalen Form der Zusammenarbeit ermöglicht es gerade den beteiligten Ruhrgebietsstädten, notwendige Bildungsinitiativen anzustoßen sowie Erfahrungen zu teilen und weiterzugeben. Die Beteiligung der Ministerien, des RVR, der Hochschulen und anderer Experten schafft eine Plattform zum Austausch über notwendige Bedarfe zur Weiterentwicklung der Bildungslandschaft im Ruhrgebiet und über erforderliche Zielsetzungen zur Schaffung von Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche, insbesondere solchen mit Migrationshintergrund und aus sozial prekären Verhältnissen.“

Jörg Kersten

Bereichsleiter Schule und Sport
Tel.: 02366-303-572
j.kersten@herten.de

Delia Temmler

Bereichsleitung Kindertageseinrichtungen und Beschäftigungsförderung
Tel.: 02366-303-544
d.temmler@herten.de

Aynur Terzi

Fachbereich Bildung, Kultur und Sport
Tel.: 02366-303-538
a.terzi@herten.de

Stadt Mülheim an der Ruhr


Mühlheim

Ulrich Ernst, Beigeordneter

Ulrich Ernst

 

„Der Mehrwert von RuhrFutur liegt darin, dass wir Städte im Ruhrgebiet uns gemeinsam und zusammen mit dem Land und der Stiftung Mercator auf den Weg machen, insbesondere unsere Schulen dabei zu unterstützen, noch bessere Lernerfolge für alle Kinder und Jugendlichen zu erreichen. Das klingt ganz einfach, ist aber ein ungeheuer ambitioniertes Vorhaben. Und bisher sieht es in der Praxis so aus, dass es auch tatsächlich klappt.“

 

Ansprechpartner

Ulrich Ernst

Beigeordneter
Tel.: 0208-455-9951
ulrich.ernst@muelheim-ruhr.de

Brita Russack

Koordinierungsstelle Bildung
Tel.: 0208-455-4780
brita.russack@muelheim-ruhr.de

Nicole Preuß

Koordinierungsstelle Bildung
Tel.: 0208-455-4784
nicole.preuss@muelheim-ruhr.de

Ruhr-Universität Bochum


RUB

Prof. Dr. Kornelia Freitag, Prorektorin für Lehre und Weiterbildung

Kornelia Freitag

"Der produktive und zielorientierte Austausch von Vertreterinnen und Vertretern aller für die Bildung verantwortlichen Ebenen in der Region erlaubt der RUB, genauere Einsicht in Studienerwartungen und Studienvorbereitung von zukünftigen Studierenden aus der Region sowie einen standortübergreifenden Einblick in die Zusammensetzung der Studierendenschaft im Ruhrgebiet zu gewinnen. Daraus können wir noch gezieltere Maßnahmen insbesondere zur Unterstützung der Studieneingangsphase ableiten und konkreter Angebote erproben, die besonders auf den Abbau von Bildungsungerechtigkeit zielen."

Ansprechpartner

Prof. Dr. Kornelia Freitag

Prorektorin für Lehre und Weiterbildung
Tel.: 0234-322-4745
prorektor-lehre@ruhr-uni-bochum.de

Dr. Judith Ricken

Abteilungsleiterin Qualitätsmanagement in der Lehre und Gremienunterstützung
Tel.: 0234-322-3187
judith.ricken@uv.ruhr-uni-bochum.de

Fachhochschule Dortmund

FH Dortmund

Prof. Dr. Wilhelm Schwick, Rektor

Wilhelm Schwick

"Gemeinsam mit den Partnern möchte die FH Dortmund die Bildungspotentiale im Ruhrgebiet heben. Gleich welcher Herkunft und Lebenssituation junge Menschen entstammen, sollen sie die Möglichkeit haben, einen Bildungsweg zu beschreiten, der ihren individuellen Interessen und Fähigkeiten entspricht. Das erfordert eine institutionsunabhängige Beratung aus einer Hand."

Ansprechpartner

Dr. Werner Link

Leiter Dezernat für Planung, Qualitätssicherung und Recht
Tel.: 0231-9112-736
link@fh-dortmund.de

Dr. Barbara Clasen

Leiterin Zentrale Studienberatung und Career Service
Tel.: 0231-9112-693
barbara.clasen@fh-dortmund.de

Technische Universität Dortmund


TU Dortmund

Prof. Dr. Barbara Welzel, Prorektorin Diversitätsmanagement

Prof. Dr. Barbara Welzel

"Die Technische Universität Dortmund engagiert sich als Partner von RuhrFutur in der festen Überzeugung,  dass Bildungsgerechtigkeit unsere Kernaufgaben berührt: Wie gewinnen wir die besten Köpfe für die Wissenschaft? Wie ermöglichen wir – gerade auch durch die Arbeit an den Übergängen zwischen Schule und Hochschule –, dass junge Menschen die richtige Entscheidung für ihr Studium treffen und dann auch erfolgreich studieren? Die neuartigen Kooperationsformen bei RuhrFutur sind eine große Bereicherung. Sie versprechen eine qualitative Veränderung der Bildungslandschaft."

Ansprechpartner

Prof. Dr. Barbara Welzel

Prorektorin Diversitätsmanagement
Tel:: 0231-755-7577
barbara.welzel@tu-dortmund.de

Bianca Schumacher

Leiterin Abteilung Strategie und Qualitätsmanagement
Tel.: 0231-755-7247
bianca.schumacher@tu-dortmund.de

Dr. Heidrun Olsen

Leiterin Zentrale Studienberatung
Tel.: 0231-755-6015
heidrun.olsen@tu-dortmund.de

Universität Duisburg-Essen


Logo UDE

Prof. Dr. Isabell van Ackeren, Prorektorin für Studium und Lehre

Isabell van Ackeren

Im Anschluss an den Bildungsbericht Ruhr ist RuhrFutur die zentrale Plattform, um die vielen vorhandenen Beispiele guter Praxis und die breite bildungsbezogene Expertise im Ruhrgebiet zu bündeln. Hier wird über institutionelle und kommunale Grenzen hinweg gedacht, um Entwicklungen schneller in die Breite zu tragen und Übergänge in der Bildungsbiografie aktiv zu gestalten. Gemeinsam setzen sich die Kooperationspartner für Bildungsgerechtigkeit ein – getragen von einem potenzialorientierten Blick.“

Ansprechpartner

Prof. Dr. Isabell van Ackeren

Prorektorin für Studium und Lehre
Tel.: 0201-183-4300
isabell.van-ackeren@uni-due.de

Pascal Riemann

Referent für Studium und Lehre, Stabsstelle des Rektorats
Tel:0201-183-3526
pascal.riemann@uni-due.de

Hochschule Ruhr West

HRW Logo

Prof. Dr.-Ing. Susanne Staude, Vizepräsidentin für Studium und Lehre

Susanne Staude

Im Ruhrgebiet stehen regionale Hochschulen vor besonderen Herausforderungen: Die soziale, kulturelle und bildungsbiographische Diversität unserer Studierenden ist im Ruhrgebiet besonders ausgeprägt. Und genau hier, im Rahmen von RuhrFutur, bietet sich eine wunderbare Möglichkeit, das Bildungssystem in unserer Region ein Stück weit zu verbessern. Denn auf dieser Ebene agieren wir nicht mehr nur als Hochschule für sich, sondern auch in Partnerschaft mit anderen Fachhochschulen und Universitäten sowie weiteren Akteuren aus dem Ruhrgebiet. Eine solche Kooperation bedeutet, dass wir Herausforderungen ruhrgebietsweit identifizieren und aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten, standortübergreifend auftreten, gemeinsam nach Maßnahmen suchen und vor allem voneinander lernen.“

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Susanne Staude

Vizepräsidentin für Studium und Lehre
Tel.: 0208-88254-839

susanne.staude@hs-ruhrwest.de

Westfälische Hochschule




Westfälische Hochschule

Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident

Bernd Kriegesmann

„Die Metropole Ruhr ist die wahrscheinlich interessanteste Region für Bildungsinitiativen in Deutschland. Sie vereint Herausforderungen und Chancen in allen Ausprägungen. Gemeinsam, über Institutionsgrenzen hinweg an der Weiterentwicklung dieses Bildungsraums zu arbeiten, ist nicht nur ökonomisch sinnvoll, sondern auch gesellschaftlich lohnend.“

Ansprechpartner

Marcus Kottmann

Leitung Zentrale Betriebseinheit Talentförderung
Tel.: 0209-9596-350
marcus.kottmann@w-hs.de

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen




Logo MAIS

Anton Rütten, Leiter der Abteilung Integration

Anton Rütten

„Die Metropole Ruhr ist für mich in der Tat ein Ballungsraum – ein Ballungsraum von Potenzialen. Diese Potenziale stecken in den Menschen. Und in den Institutionen: den Verwaltungen der Kommunen, den vielen guten Bildungseinrichtungen, den Stiftungen. RuhrFutur kann einen wirksamen Beitrag leisten, diese Potenziale sichtbar zu machen, sie zu bergen und zu nutzen. Durch Vernetzung. Und durch fachliche Anstöße. Dazu möchte ich gerne einen Beitrag leisten.“

Ansprechpartner

Anton Rütten

Leiter der Abteilung Integration
Tel.: 0211-855-3520
anton.ruetten@mais.nrw.de

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen




Logo MFKJKS

Manfred Walhorn, Abteilungsleiter Kinder und Jugend

Manfred Walhorn

"RuhrFutur mobilisiert im doppelten Sinne  die Potenziale der Region. Entlang der Bildungsbiografie bringt RuhrFutur die  Akteure und Institutionen des Bildungsbereiches mit konkreten Vorhaben und klaren Zielen zusammen, um Bildungschancen und Bildungserfolg zu verbessern. Dabei werden insbesondere Kinder und Jugendliche in benachteiligten Lebensverhältnissen unterstützt, damit sie ihre Talente und Potenziale entfalten können."    

Ansprechpartner

Manfred Walhorn

Abteilungsleiter Kinder und Jugend
Tel.: 0211-8372611
manfred.walhorn@mfkjks.de

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen




Logo MIWF

Svenja Schulze, Ministerin

Svenja Schulze

"Jeder, der studieren kann und will, sollte auch die Chance dazu haben – unabhängig von Herkunft und Geldbeutel. Das ist ein erklärtes Ziel der Landesregierung und daran arbeiten wir mit Projekten wie dem Talentscouting im Ruhrgebiet. Die Arbeit von RuhrFutur ist eine wunderbare Ergänzung dazu und stellt einen weiteren wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit in Nordrhein-Westfalen dar."

Ansprechpartner

Ralf Thönnissen

Leiter der Gruppe Hochschulen
Tel.: 0211/8964420
ralf.thoennissen@miwf.nrw.de

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen






Logo MSW

Dr. Norbert Reichel, Leiter der Gruppe „Nachhaltige Bildungspolitik, Prävention und Integration, Kirchen und Religionsgemeinschaften“

Platzhalter

„Die Landesregierung verfolgt gemeinsam mit Kommunen und Zivilgesellschaft, mit Stiftungen und freien Trägern, eine präventiv und nachhaltig ausgerichtete Politik. RuhrFutur vereint die Stiftung Mercator, fünf Kommunen, Hochschulen und ihre Partner in dem Bemühen, unter den Bedingungen des Strukturwandels im Ruhrgebiet, auch im Zeichen der verschiedenen Phasen der Zuwanderung in unserem Land, die Zusammenarbeit aller Akteure im Bereich der Bildung nachhaltig zu verstärken. Wir wollen gemeinsam dafür sorgen, Kindern und Jugendlichen in der Metropole Ruhr unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft die besten Chancen auf eine umfassende Bildung zu ermöglichen. Denn Bildung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Zusammenhalt unserer demokratischen Gesellschaft."

Regionalverband Ruhr

 

Logo RVR

 

Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin

Karola Geiß-Netthöfel

„Die Weiterentwicklung der Bildungs- und Wissenschaftsregion Ruhr ist einer der wichtigsten Standortvorteile unserer Region. Ein besonders positiver Ansatz für diese Entwicklung ist die gemeinsame Bildungsinitiative von RuhrFutur. Der Regionalverband Ruhr unterstützt diese Initiative mit besonderem Engagement. Der gegenseitige Austausch mit einer Vielzahl von Akteuren mit einem gemeinsamen Ziel für die Region macht die Arbeit bei RuhrFutur sehr inspirierend."

Ansprechpartner

Claudia Horch

Referatsleiterin Bildung und Soziales
Tel.: 0201-2069-564
horch@rvr-online.de