Grundschulentwicklung

10. Juli 2018 – Rund 300 Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer aus den 26 Grundschulen, die seit 2016 an der RuhrFutur-Maßnahme „Systematische Grundschulentwicklung“ teilnehmen, sowie Vertreter der Kommunen und Schulaufsichten waren zur Abschlussveranstaltung in die Stadthalle Mülheim an der Ruhr gekommen, in deren Mittelpunkt die kreativen Ergebnispräsentationen der Schulen standen.

Insgesamt haben von 2014 bis heute 43 Grundschulen aus Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Herten und Mülheim an der Ruhr im Rahmen der RuhrFutur-Maßnahme die Qualität ihres Unterrichts verbessert sowie ihr Schulmanagement systematisch weiterentwickelt. Gemeinsam haben sie somit bessere Bedingungen für erfolgreiche Bildungsbiografien von Schülerinnen und Schülern im Ruhrgebiet geschaffen.

Die Prozesse in den Schulen wurden von erfahrenen Schulentwicklungsberatern begleitet und die Schulleitungen sowie Lehrkräfte zu den Themen Schulentwicklung und allgemeine Didaktik fortgebildet, so dass die Entwicklungsprozesse auch über die Projektlaufzeit hinaus weitergehen werden.

Ansprechpartnerin
Doreen Barzel
Leitung Handlungsfeld Schule
0201–177878-24
doreen.barzel@ruhrfutur.de